KUNSTPOST edition EINS

überblick und gleich bestellen
bitte nach unten scrollen

web templates free download

kunstdruck-postkarten der zyklen »tabula rasa/tisch« … 2012 | »purgatorium – hirnfeia« … 2006 – 2008 | »kreuzpeiler« … 2011/12 | + karte mit kurzbeschreibung der zyklen | A5, 105 x 149 mm, 290 g kunstdruckkarton, drucklackierung matt. rückseite als postkarte mit bilddaten.

kunstdruck-postkarten der zyklen »potential/spindel« … 2012 | »wahrer vogl« … 2013 | »lost effigie« … 2010 | »potentiale« 2010/11

3 x aus dem zyklus »purgatoruium« … 2006 – 2008 | »rotaschtan« aus dem zyklus »haut/epiderma«, waidischbach … 2004 | »stelles« wohin DU willst 2008 … | und »gänsehaut« aus dem zyklus »haut/epiderma«, wörthersee windkräuselungen … 2009 

text der zusatzkarte in edition EINS

meine narrativen objekte, visualisierungen und web-labor-arbeiten sind neuronen mit vielen synapsen die potentiell für weitreichende assoziationen offen sind … zugänglich für jeden, der bereit ist, sich darauf einzulassen … meine arbeiten verstehe ich als forschende, vermessende spurensicherung oft über jahre verlaufender, miteinander verknüpfter zyklen. als ergebnis persönlicher wahrnehmung und erfahrung im dialog mit meinem um-feld. als reflexion meines in der welt seins. als raum-zeit-zeichen … meditationen.


ZITAT: »Ich handle nie; immer werde ich leicht überrascht von dem, was ich tue. Was durch mich handelt, ist ebenfalls überrascht davon – durch die Chance zur Veränderung, zum Wandel und zur Verzweigung, die Chance, die ich und die Umstände dem bieten, was eingeladen, begrüßt und geborgen wurde. | François Jullien, 1995
Beim Handeln geht es nicht um Beherrschung. Nicht um einen Hammer und Scherben, sondern um Verzweigungen, Ereignisse, Umstände.«
Aus: Bruno Latour, Die Hoffnung der Pandora, Suhrkamp.


im zyklus »haut« standen oberflächen, aneinander grenzende, ineinander übergehende elemantare grenzbereiche der natur im mittelpunkt meiner erkundungen. wasseroberflächen als natürliche »häute« die den untergrund dynamisch nachformen, luftströmungen kräuselnd sichtbar machen … oder brüche, verwerfungen, erosion. energie- oder kraftfelder der dünnen, unseren planeten umspannenden erdkruste/haut/epiderma …


im zyklus »purgatorium« spüre ich seelisch-körperlichen spannungsfeldern nach. versuche sie wahrzunehmen, sichtbar zu machen, aufzulösen … fegefeuer, eine menschen-materialisierte kopfgeburt. purgatorium, oft unser konkretes, alltägliches, selbstgeschaffenes, selbstverantwortetes leben …


»stelles« ist ein projekt mit grafischen stell-objekten/paneelen (stelles wohin du willst) als markante raum-zeichen-setzung. grafik wird zum objektsubjekt und strukturiert frei-raum … 

»potential« begleitet mich seit vielen jahren in vielen variationen. 2004 als essenz aus einem fichtenstamm geschnitten. als idee, entwurf, als „unerlaubtes“ projekt vom „uterus“ salzburgs (rainberg als prähistorischer ursprung der stadt, darunter der steinbruch dessen fragmente viele salzburger bauten trägt, der siegmundstor-tunnel als geburts-verbindungs-kanal zur altstadt …). dann als »lost effigie«, einem mehrwöchigen prozess der auflösung, des verschwindens. schließlich als 6 m hohes licht-objekt …


»zeugen« sind lindenholz „peiler“ einer über 1.000 jahre alten, steirischen linde. referenz an die prähistorischen lochstein-setzungen um vorau. teile eines weit über 30 menschengenerationen wachsenden, angebrannten baumwesens als hilfe, abgrenzung, gegen vergangene und aktuelle schreckphantasien „1.000-jähriger-wahn-ideen“ mit den damit verbundenen destruktiven kräften. und: als werk-zeug um neue perspektiven, aussichten, blickwinkel, möglichkeiten anzupeilen …


»wahrer vogl« als vorläufiger abschluß des arbeitszyklus »frei-maß«. DAZU: meinen stachel im fleisch | blutig | dir in den schnabel übergeben … | flieg! | und schütz mich unter deinen filigranen schwingen … aus papier …


ZITAT: fang eine liebe amsel ein | nimm eine schere zart und fein | schneid ab der amsel beide bein | amsel darf immer fliegend sein | steigt höher auf und höher | bis ich sie nicht mehr sehe | und fast vor lust vergehe | das müßt ein wahrer vogel sein | dem niemals fiel das landen ein | ernst jandl


schließlich »tabula rasa | tisch | ikon[n], altar, schutzgeist …«. ein immer noch aktueller zyklus. wandlung/transformation eines selbstgebauten tisches, de- & rematerialisierung, destillat, speicher, erinnerung, reflexion, zeichenformung ...

KUNSTPOST edition EINS bestellen

zum sammeln, versenden, schenken …
18 + 1 karten A5, 105 x 149 mm, 290 g kunstdruckkarton, drucklackierung matt. rückseite als postkarte mit kurzbeschreibung in signiertem transparentumschlag und verschnürter blechbox mit handbeschriebener etikette. inkl. verpackung und versand.
EDITIONeinsBASIC: 18 postkaten lose. ohne signierung, ohne blechdose, ohne zusatzkarte, inkl. verpackung und versand.
>> paypal und kreditkartenkauf in vorbereitung <<
HOT!

KUNSTPOSTeditionEINS

18 + 1 karten in blechbox
inklusive verpackung und vesand
89,–
bitte kontaktieren sie mich per e-mail:
wolfgang@grossl.at
  • zum bestellen & kaufen
  •  bitte auf den button klicken
  • und eine bestell-mail an mich senden.
  • für einen rückruf
  • bitte ihre telefonnummer mailen
HOT!

kunstpostEDITIONeinsBASIC

18 karten lose
inklusive verpackung und vesand
55,–
bitte kontaktieren sie mich per e-mail:
wolfgang@grossl.at
  • zum bestellen & kaufen
  •  bitte auf den button klicken
  • und eine bestell-mail an mich senden.
  • für einen rückruf
  • bitte ihre telefonnummer mailen

kunstpostEDITIONeinsPDF

18 + 1  scharfe postkarten
AKTION als gratis download
0,–
licht-bilder im postkartenformat als PDF in bits & bytes zum anregen, weitersenden, selber drucken, verschenken … für den persönlichen gebrauch.
  • 18 + 1 postkarten
  • A6 | 149 x 105 mm
  • 300 dpi | 14,1 mb
  • verlinktes, 40-seitiges A6 pdf